Samstag, 31. Dezember 2011

Jahresrückblick 2011

Wir nähern uns dem Jahresende und es wird mal wieder Zeit ein Resümee zu ziehen.
Das wird dieses Jahr wohl etwas schwieriger... Es waren viele tolle Shows dabei und zwar ganz unterschiedliche Sachen. (Über "klick" gelangt ihr zum jeweilgen Bericht).

Mein erstes Highlight in 2011 war wohl die Jekyll & Hyde Tourproduktion mit einer unglaublich großartigen Sabrina Weckerlin als Lucy (klick)

Da war schnell klar, dass ich dieses Musical auf jedenfall noch einmal gucken musste! 

Wie schon im Vorjahr war "Wicked" auch in diesem Jahr ein Stück, das mich von Anfang bis Ende begleitet hat und von dem ich einfach nicht genug bekommen kann. Und es ist viel passiert in Oz - Ich freue mich immer noch so sehr, dass ich bei vielem dabei sein konnte.
Spontan und überraschend stand Anfang des Jahres Jana Stelley für ein paar Shows als Glinda auf der Bühne. Im Februar gab es einen sehr emotionalen Cast-Wechsel und Willemijn Verkaik, eine der großartigsten Elphabas verabschiedete sich aus Oberhausen (klick)

Im September fiel dann erstmal der letzte Vorhang für Wicked in Oberhausen (klick). Gut dass es noch OZ-Zweigstellen gibt. So konnte ich eine unglaublich fantastische Show im Londoner Westend sehen.

Definitiv auch eins meiner Wicked Highlights 2011! (klick)

Die Entdeckung des Jahres war für mich eindeutig das "English Theatre" in Frankfurt. 
Quelle: English Theatre Frankfurt am Main
Die dortige Inszenierung von Spring Awakening hat wirklich Maßstäbe gesetzt und ist nach wie vor ein Stück, dass mir nicht aus dem Kopf und die Musik nicht aus dem Ohr geht. (klick)

Überhaupt waren vor allem kleineren Produktionen, die mich emotional am meisten mitgenommen haben. Es sind eindeutig nicht die Stage Theater mit Eintrittspreisen Richtung 100 Euro, die den meisten Spaß oder die größte Gänsehaut garantieren. Manchmal sind es die 20 € Abende in einem kleinen umgebauten Kino in Datteln, die einen aus der Bahn schießen! Deshalb darf hier ein Loblied auf das Katielli-Theater von Bernd J. Arends auf keinen Fall fehlen! 

Drei großartige Stücke durfte ich dort sehen. Tick, Tick Boom (klick), Wenn Rosenblätter fallen (klick), Et Lisbeth - Jedes auf seine Weise ein Geschenk! Ich freu mich auf kommende Produktionen.

...und dann war da noch SOS (Stanke ohne Strom)! Ähm mehrmals! Danke-Stanke.Immer wieder neu, immer wieder anders, immer wieder ein inneres Blumenpflücken meinerseits^^ (klick)
(Hier haben wir mal den gertenschlanken, wohlfrisierten Muster-Stanke... Ende April)

Der Sommer stand wieder ganz im Zeichen der Freilichtbühne in Tecklenburg. Während Crazy for you mich nicht überzeugen konnte, hat sich Jesus Christ Superstar nach Anfangsschwierigkeiten eindeutig und sehr tief in mein Herz gespielt. (klick)
Das Stück hat mich von mal zu mal mehr gepackt. Und ich vermisse den (kalten, regnerischen) Tecklenburger Sommer sehr!!!

Aber auch eine andere Freilichtbühne durfte ich kennenlernen. Nämlich die in Dinslaken! Zum ersten mal hat es mit mir und der Sommernacht des Musical geklappt und ich mochte die Show unglaublich gerne! 
Nicht nur die Besetzung kam mir sehr entgegen - auch die Art wie diese Musical Gala aufgezogen wird hat mir gut gefallen. Man könnte jetzt sagen: So ziemlich das Gegenteil von manch einer Gala die hinter geschlossenen Türen stattfindet. Ein bißchen Lockerheit tut wirklich mal gut... (klick)

Jetzt hab ich glatt den Juni und eine gelungene Päpstin-Premiere unterschlagen... Sorry! Aber ich habs ja noch gemerkt :)
Gratulation an Spotlight Musicals, die nun schon das dritte sehr erfolgreiche Stück produziert haben. Nächstes Jahr gucke ich es mir gerne nochmal in Hameln an und freu mich drauf. (klick)

Die Sound of Music Galas haben dieses Jahr weniger bei mir eingeschlagen, als im letzten Jahr. Weder "Ich gehör nur mir" noch die "Musical Tenors" haben mich diesmal total aus dem Sitz gehoben. "Ich bin Musik" im September war aber frisch, neu und unglaublich gut und (ja, ich bin voreingenommen) das beste SOM Konzert was ich bisher gesehen und gehört hab! (Und nein, ich war nicht beim Ammann und auch nicht beim Seibert... also hab ich wohl eh keinen Vergleich - kann aber mit meiner Auswahl sehr gut leben!!!) (klick)

Ende September/Anfang Oktober waren meine Shows sehr feucht... Bei den Rosenblättern hab ich Rotz- und Wasser geheult.

Bei Shows wie der Rocky Horror Show und Et Lisbeth Tränen gelacht! Das ging dann so weiter als Ende Oktober "Hot Metal" Premiere feierten.
 Full Monty- Ganz oder gar nicht ist vermutlich die witzigste Show, die ich bisher gesehen hab. (klick)

Der November war für mich der längste und schönste Musical-Monat dieses Jahr. Das hängt natürlich eng damit zusammen, dass ich auf einen tollen Urlaub in London zurück blicken kann.
Hier mal ausnahmsweise kein Musical-Foto, sondern mein Lieblings Tower Bild *grusel*
Nicht nur, dass ich die Stadt einfach liebe. Ich hatte auch die Gelegenheit drei meiner Lieblingsmusicals (Billy Elliot, Wicked und Les Miserables) wieder zu sehen und neue, tolle Stücke (Backbeat (klick), Ghost (klick) und andere) kennen zu lernen!

So langsam geht 2011 zuende und auch im Dezember hab ich schöne (und biestige) Shows gesehen. Eine folgt noch heute Abend. Mal sehen zu welcher Kategorie die gehören wird.

Doch jetzt verabschiede ich mich erstmal und wünsche euch allen eine tolle Silvesterfeier, einen guten Rutsch und ein wunderschönes neues Jahr.


Und hier nochmal meine Übersicht 2011

Januar
Musical Masquerade, Ibbenbüren
Jekyll & Hyde, Hamm
Grease, Düsseldorf
Wicked, Oberhausen (Jana Stelley)

Februar
Der kleine Horrorladen, Wuppertal
Spring Awakening, Frankfurt
Oklahoma, Köln
Wicked (2x), Oberhausen (Willemijns Derniere)

März
Stanke ohne Strom, Kassel
Jekyll & Hyde, Ibbenbüren (Tourabschluss)
Wicked, Oberhausen
Stanke ohne Strom, Essen (2x)
Ich gehör nur mir, Filderstadt
Tanz der Vampire, Stuttgart

April
Tick, Tick...Boom, Datteln
Into the Woods, Kassel
Anything goes, Bielefeld
Stanke ohne Strom, Essen

Mai
Ich gehör nur mir Gala, Oberhausen
Stanke ohne Strom, München (2x)

Juni
Die Päpstin, Fulda
Stanke ohne Strom, Essen
Pfingstgala, Tecklenburg
Stanke ohne Strom, Wuppertal
Crazy for you, Tecklenburg
Wicked, Oberhausen

Juli
Sommernacht des Musical, Dinslaken
Jesus Christ Superstar, Tecklenburg

August
Jesus Christ Superstar, Tecklenburg
Hautnah, Wuppertal
Jesus Christ Superstar, Tecklenburg (3x)

September
Wicked, Oberhausen (Derniere)
Jesus Christ Superstar, Tecklenburg (Derniere)
Ich bin Musik-Gala, Oberhausen
Wenn Rosenblätter fallen, Datteln

Oktober
Rocky Horror Show, Düsseldorf
Musical Allstars, Essen
Et Lisbeth, Datteln
Chess, Bielefeld
Full Monty, Dortmund

November
Sunrise Avenue, Dortmund
Full Monty, Dortmund
Zero, Bochum
Musical Tenors, Oberhausen
Rock of Ages, London
Wicked, London
Backbeat, London
Billy Elliot, London
Chicago, London
Les Miserables, London
Ghost, London
Legally Blonde, London
Jersey Boys, London
Driving Miss Daisy, London
Chess, Bielefeld

Dezember
Die Schöne und das Biest, Köln
Hautnah, Timmendorferstrand
Stanke ohne Strom, Witten
Musicals & More, Bergheim 
Stanke ohne Strom, Tecklenburg

Kommentare:

  1. Na im November hast du aber mal Vollgas gegeben! :)

    Ich wünsche dir auch fürs nächste Jahr viele tolle weitere Aufführungen! Solange ich mich immer irgendwo noch reinquetschen kann und darf?! :)

    <3 Aranka

    AntwortenLöschen
  2. Du doch immer, Aranka :) Hat doch bisher auch immer ganz gut geklappt!
    Der November wirkt natürlich durch London doppelt heftig. Aber wenn man schonmal im Westend ist (nach fast 2 Jahren wieder), dann muss man das auch ausnutzen^^

    AntwortenLöschen
  3. Hey, dann haben wir uns ja im Januar kennen gelernt, wir haben schon Einjähriges! Und von da an waren wir bei 12 Shows zusammen, wenn ich mich nicht verzählt habe :D War auf jeden Fall immer wieder schön und ich freu mich aufs nächste Jahr!

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja - Bei Grease in Düsseldorf :)))) Schön!!! Das freut mich auch so! Mal abgesehen von den vielen schönen Shows: Es ist einfach toll soviele nette Leute kennen zu lernen!

    AntwortenLöschen