Samstag, 25. Februar 2012

Wicked XIV, Scheveningen (Holland)

Wer mich kennt fragt sich vielleicht warum ich nach fast zwei Wochen immer noch nichts zu meiner Wicked Show in Holland geschrieben habe... Eigentlich sprudel ich nach einem Besuch in Oz immer direkt über vor Schreiblust. Wenn ich also Tage, fast Wochen brauche bis ich mich entschließe anzufangen, dann hat das sicher was zu heißen. Was genau das heißt, darüber grübel ich noch.


Ich glaube, es ist passiert was ich am wenigsten bei grade dieser Show erwartet hätte: Sie war gut, aber sie war "normal"!  13 mal hatte ich das Stück vorher gesehen, in Oberhausen, in London, in der Woche, nachmittags, oder zur Primetime am Samstag Abend. Viele Shows wären dafür geeignet gewesen "normal" zu sein und doch war jede auf ihre Art besonders. Und diesmal? Eine neue Sprache, ein Wiedersehen mit Willemijn Verkaik, neue Darsteller in den anderen Rollen und doch... hat es mir diesmal einfach nicht berührt.
Man könnte mir einreden wollen, dass ich es mir leid gesehen hätte. Quatsch!!!! Im November in London hatte ich permanent Gänsehaut und musste an den unmöglichsten Stellen Rührungstränchen verdrücken.

Theater/Plätze
Das Theater in Scheveningen erinnert im Inneren sehr an das Metronom. Auch hier gibt es einen großen Innenraum und ein ringförmig darum angeordnetes Hochparkett. Leider kann man nicht im Saalplan buchen und die PK 1 Plätze sind sehr weit verteilt. Wer also vorne sitze möchte, sollte sich möglicherweise überwinden und direkt beim Theater anrufen (möglicherweise kann man am Telefon über die konkreten Plätze verhandeln).


Nächstes mal werde ich das auf jedenfall versuchen, denn selten hab ich soweit hinten gesessen wie in Holland. Man konnte die Mimik leider nur erahnen. Gesamtüberblick hin oder her - Ich brauche den direkten "Augenkontakt". Es geht soviel Gefühl verloren, wenn man zu weit vom Geschehen entfernt ist. Ein unangenehmer Nebeneffekt ist auch, dass man allzuviel vom Restpublikum mitbekommt. Im hinteren Teil des Theaters herrschte relativ große Unruhe. Wäre mein Niederländisch besser, hätte ich den ein oder anderen Besucher um mich rum gerne mal gefragt, ob es sie sehr stört, dass die Leute auf der Bühne singen, während sie sich unterhalten wollen. Das ist aber leider kein holländisches Problem - in letzter Zeit hatte ich häufiger das Pech in einem Pulk von Leuten zu sitzen, die lieber quatschen als gucken wollten. Sorry, wenn der Unmut darüber grade jetzt aus mir rausbricht. Aber es muss halt mal gesagt werden!

Darsteller
Nun aber erstmal zur Show und zur Cast! Wie gesagt - ich fand sie gut, auch wenn sie mich diesmal leider nicht atemlos zurück gelassen hat. Ich glaube nicht, dass es an der Sprache lag. Ich verstehe das Niederländische recht gut und mir hat sehr gefallen, dass sich die Übersetzung stärker als die deutsche Fassung an der englischen Originalversion orientiert. Das passte sehr gut. Mit Sicherheit sind mir aber aufgrund der Sprachbarriere einige Eigenheiten der Aufführung entgangen. Wenn man damit beschäftigt ist, die Worte zu verstehen, dann hat man einfach nicht mehr soviel Zeit auf bestimmte Betonungen zu achten.


Ich muss aber sagen: Ich mag die Sprache und es war etwas besonderes Willemijn Verkaik endlich mal in ihrer Muttersprache spielen zu sehen. Elphaba ist natürlich ihre Rolle und sie spielt perfekt wie eh und je. Ich will ihr das auf keinen Fall vorwerfen - es ist nur so, dass ich ihre Interpretation der Rolle so in und auswendig kenne, dass es für mich wenig Neues zu entdecken gab.

Mit Manon Novak stand in meiner Vorstellung ein Glinda-Cover auf der Bühne. Sie hat mir sehr gut gefallen, an meine Lieblingsglindas kam sie trotzdem nicht ran.

Jim Bakkum war für sich genommen ein recht perfekter Fiyero. Gesanglich mochte ich ihn gern und auch gespielt hat er - soweit ich das von hinten erkennen konnte - sehr gut. Allerdings ist der Altersunterschied zwischen ihm und Willemijn (mal wieder) sehr groß. Ich glaube nicht nur Willemijn würde sich freuen, wenn sie endlich mal (wieder) einen gestandenen Mann an ihrer Seite hätte, statt immer die süßen Jünglinge, die halb so alt sind wie sie selbst. Aber vielleicht wird es einfach auch mal Zeit für jüngere Elphabas. Ich will damit nicht an Willemijns Können zweifeln, aber ich hab es schonaml geschrieben und wiederhole es gern: Ich würde ihr auch mal neue Rollen gönnen!


Die holländische Cast ist wirklich sehr gut, auch wenn für mich im Prinzip alle Darsteller hinter der Londoner Cast zurück blieben. Klar, ist mal wieder (sehr subjektives) Jammern auf hohem Niveau und es tut mir auch leid, ich hab mein Herz wohl an die Londoner Cast aus November verloren!!! Natürlich lohnt es sich aber trotzdem nach Holland zu fahren. Wicked ist immer einen Besuch wert! 

Schischi

Das Drumherum in Scheveningen ist auf jedenfall erwähneswert. Im Theater gab es viele Kleinigkeiten zu entdecken. Man kann dort Internetfotos machen und Grüße via Facebook über die Grenzen von Oz schicken. Es gibt verschiedene Süßigkeiten im Wicked-Look zu kaufen.
Am Merchendise-Stand gibt es neue T-Shirts und auch die "One Short Day"-Wicked Brillen gibt es käuflich zu erwerben.

Im Restaurant nebenan kann man den Tag bei einem Wicked-Menü ausklingen lassen.

Und Scheveningen hat natürlich noch mehr zu bieten als nur das Musical. Das Circus-Theater liegt in unmittelbarer Nähe zum Meer. Ein Strandspaziergang ist auf jedenfall Pflicht. 


ZAUBERHAFT :)

Kommentare:

  1. Great you got to go and see that even if you didn't find it as good as the London one. I think Elphaba is Willemijn's part - she is just incredible in it and even if the cast as a whole may not have been as great as the West End one, Willemijn's performance in particular really made me enjoy it. I know what you mean about the age difference between her and Jim though - it made me a little uncomfortable. But brilliant to hear Manon did a pretty good job of Glinda. I saw Gina Beck as Glinda in London about a month ago and she was so fantastic that she definitely is one of my favourite Glindas now :)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dnak für den tollen Bericht - ich plane über das Jahr auch einen Besuch in Scheveningen ein und bin froh über jede Information.
    Ich teile deine Auffassung über Willemijn - ich war schon begeistert von ihr als Amneris und würde mich freuen sie alsbald einmal in einer anderen, vielleicht auch völlig gegensätzlichen Rolle als Elphaba zu sehen.
    Meine persönliche Überzeugung ist ja das Mathias Edenborn am besten zu Willemijn gepasst hat als Fiyero, sowohl stimmlich als auch alterstechnisch, leider sucht man für Fiyero irgendwie immer den Charming - Boy-Typus, dass sieht dann neben einer erwachsenen Frau mitte Dreißig natürlich etwas komisch aus.
    Aber mich freut es zu hören das die Cast ganz wunderbar ist und das macht mir eindeutig den Besuch schmackhaft.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elwingda,
    danke für den Kommentar. Willemijn war lange Zeit meine absolute Lieblings-Elphaba. Ich finde aber, dass jede Darstellerin ihre eigene Art hat Elphaba zu interpretieren. Mittlerweile mag ich die etwas weichere Art anderer Darstellerinnen zum teil etwas lieber. Allen voran Rachel Tucker in London, aber auch Sabrina Weckerlin, die in Deutschland gespielt hat. Nichts desto trotz - Willemijn ist eine großartige Künstlerin und gesanglich über jede Kritik erhaben. Ihr "Ik lach om zwartekracht" (Frei und Schwerelos) war wieder unglaublich stark. Hast du Renee schon in der Rolle gesehen? Wie ist sie?

    Liebes Novemberkind,
    falls du noch mehr Informationen bezüglich Scheveningen brauchst, kannst du mir gerne eine Mail schicken (Kontakte). Vielleicht kann ich ja helfen. Ansonsten wünsche ich dir ganz viel Spaß in Holland. Und erzähl mal wie es war :)

    Liebe Grüße und schönes Wochenende euch allen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, I definitely agree that Elphaba (and Glinda too for that matter) are parts that leave a lot of the interpretation to the actress. Every actress who plays either part has to be a very strong musical theatre performer due to the high demands of the roles so you most certainly can't talk of anyone playing the part badly :) It's down to every audience member as to whom they like the most in a part.

      I personally like the way in which she sings all the songs instead of ending up shouting some parts of them.
      I didn't see Renee but I have heard recordings of her on YouTube and she has a magnificent voice at least.

      Löschen
  4. Vielen Dank für den Bericht. Wie auf FB geschrieben, ging es mir genau wie dir. Schade mit den Plätzen...aber trotz dem Theater im Theater um uns herum hatten wir einen schönen Tag, eine 'normale' Wicked-Show, einen lustigen Strandspaziergang mit wunderschönem Sonnenuntergang und abschliessend ein leckeres Essen ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ja, es war ein tolles Wochenende und ich hab auch keine Sekunde bereut, dass ich mich angeschlossene habe!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nachtschwärmerin,
    Ich bin auch ein riesen Wicked Fan und habe das Glück am in der nähe am Broadway zu wohnen und so es mir immer wieder und wieder anschauen zu können für ein Jahr.
    DU hast geschrieben ds du eine Favorite Galinda hast wer ist sie den Ich zum beispiel Liebe Lucy sie ist für mich mein Favorite :-D

    AntwortenLöschen
  7. Da sende ich doch mal ganz viele liebe Grüße an den Broadway.
    Da werden Erinnerungen wach <3
    Lucy habe ich leider nie als Glinda gesehen. Meine Lieblingsglindas sind JANA Stelley und auch Joana Fee Würz mochte ich nach etwas Eingewöhnung sehr gern. :)

    AntwortenLöschen