Samstag, 23. Juli 2011

Harry Potter 7.2. - Nun ist es leider wirklich vorbei...

Eigentlich berichte ich ja nur selten über Dinge die nichts mit Musical oder Konzerterlebnissen zu tun haben, aber für Harry Potter mache ich mal eine Ausnahme!

Die Bücher begleiten mich schon seit über 10 Jahren und ich lese sie seit dem immer mal wieder (oder noch besser: Lasse sie mir vorlesen).

Die Filme sind schmückendes Beiwerk. Ich muss sie gucken und gelange immer wieder zu der Überzeugung, dass sie unterhaltsam sind, die Bücher aber bei weitem nicht ersetzen - Dafür ist die Handlung zu komplex. In den Filmen bekommen die Figuren nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdienen...

Doch das letzte Buch wurde in zwei Teilen verfilmt und man möchte fragen: Warum nicht schon eher?! Die Aufsplittung in 2 Folgen mag vielleicht auch komerzielle Hintergründe gehabt haben, tat dem Film aber gut. Mal abgesehen von den ersten beiden Filmen waren "Die Heiligtümer des Todes" damit die Verfilmung, die am nächsten an die Buchvorlage heran kommt.
Die düstere Stimmung und die spannenden Szenen wurden in mitunter atemberaubenden Bildern auf Leinwand gebannt.


weiter gehts demnächst..................

Kommentare:

  1. sagst du mir Bescheid, wenn dein Bericht fertig ist???? :)

    AntwortenLöschen
  2. Mach ich... Am WE werde ich wohl Zeit dafür finden... :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich warte schon das ganze WE auf deinen Bericht, habe den Film schon gesehen und bin gespannt auf deine Meinung.

    AntwortenLöschen
  4. hey nicky,
    ja sorry - ich weiß, ich bin ein bißchen hinterher... ich geb mir mühe, es in den nächsten tagen zu schaffen! versprochen!
    aber schonmal vorab: ich fand die umsetzung gut, auch wenn die filme einfach nicht an die bücher rankommen. aber welche filme können das schon?
    lg, jule

    AntwortenLöschen