Samstag, 19. März 2011

Wicked X, Matinee - The Glinda-Show

Ich verspreche, dass demnächst auch mal wieder andere Events folgen, aber heute müsst ihr nochmal mit Wicked und SOS Berichten vorlieb nehmen.
Ursprünglich habe ich überlegt, ob ich überhaupt über die heutigen Shows bloggen soll. Da ich beide Shows in letzter Zeit häufiger gesehen habe und auch immer brav davon berichtet hab, war ich ja sehr skeptisch, ob es überhaupt "Neues" zu erzählen gibt... Klingt nach einem ABER und das folgt jetzt auch: ABER ich kann diesen Tag nicht ohne neuen Blogpost verstreichen lassen, denn jaaa... es gibt Einiges zu erzählen!

Nachmittags ging es nach OZ. Grund war, dass wir sowieso in der Nähe waren und es ein tolles Angebot gab, das wir einfach nutzen mussten!

Es gab einige Überraschungen in der Besetzung und viele neue Gesichter im Ensemble. Das war ungewohnt und spannend und hat den Nachmittag zu etwas Besonderem gemacht.
Es war auch toll die Show mal wieder hautnah aus der ersten Reihe zu erleben und mittig zu sitzen. Es ist einfach ein ganz anderes Erlebnis. Die letzten Male saß ich zwar auch immer vorne, aber eher am Rand. Diesmal hatten wir den vollen Genuß, wurden aber auch ordentlich eingenebelt. Wer auch immer an der Nebelmaschine saß, hat es an diesem Abend wirklichd gut gemeint. Bei "Solang ich dich hab" wäre ich im wahrsten Sinne des Wortes fast erstickt. Während Elphaba und Fiyero romantische Stunden erlebten, musste ich doch sehr um Atem ringen. Und auch bei "Gutes Tun" blieb mir die Luft aus mehr als einem Grund weg. Hauptsächlich allerdings wegen einer Elphaba in Höchstform! Das Lied ist doch nach wie vor eins meiner absoluten Lieblingslieder. Auch wenn es davon bei Wicked so viele gibt!
Bei der "bösen Hexe des Ostens" konnte ich diesmal allerdings keine Gänsehaut verzeichnen - Das lag aber nicht an Janine Tippl als Nessa, sondern eher daran, dass ich lachen musste, weil man Moq versehentlich schon vor der Verwandlung als "Quitschgestalt" im Rollstuhl sitzen sah.

 

Elphaba - Melanie Gebhard
Ich halte es kurz und verweise auf meinen Dezemberblog - Ich scheine Melanie magisch anzuziehen, denn für jemanden, der nur 2-3 mal im Monat spielt, hatte ich sie ungewöhnlich oft als grüne Hexe auf der Bühne. Sie gefällt mir (mittlerweile) sehr gut. Meine allerliebste Lieblingselphaba wird sie wohl nicht werden, aber auch diesmal war ich wieder sehr von ihr angetan. Wie schon im Dezember war ihr "Gutes Tun" genial und auch sonst spielt sie wirklich überzeugend... Das war nicht immer so, aber -ich wiederhole mich gerne- nachdem sie als Krankheitsvertretung im letzten Herbst überdurchschnittlich viel spielen musste, ist sie richtig stark geworden! Niemand muss sich ärgern, wenn sie als Cover einspringt. Sie macht ihre Sache wirklich gut!!!

Glinda - Joana Fee Würz
Vielleicht erinnert ihr euch, dass ich bei meiner ersten Show mit Joana nicht so ganz sicher war, ob sie mir gefällt oder nicht! Nun weiß ich es ganz sicher: Joana... Ich liebe dich!
Der heutige Nachmittag war eine Glinda-One-Woman-Show! Meine Güte!!! Ich weiß nicht was sie zum Frühstück hatte, aber es hat gewirkt. Sie war heute total aufgedreht und urkomisch! Jeder Blick und jeder Satz war ein Knaller. Mir standen heute mehrfach die Lachtränen in den Augen und das nicht nur bei den Standardwitzen, sondern auch sonst immer mal wieder! Außerdem hab ich (bis auf Jana) noch keine Glinda gesehen, die das Minenspiel bei "Keiner weint um Hexen" und "Wie herrlich" so wunderbar beherrscht. Innerlich traurig und äußerlich (wenn jemand hinguckt) lächelnd... Irgendwie war es diesmal eine absolute Glinda-Show und ich habe jede Sekunde von ihr genossen!!

Fiyero - Jonas Wahlin
Schwierig! Wo fange ich an... Also - Ich hab mich sehr gefreut, dass Anton diese Woche Urlaub hatte und ich dadurch die Gelegenheit bekam auch mal einen anderen Fiyero zu sehen. Jonas kannte ich bisher noch nicht, hatte ihn nur mal singen gehört und war echt angetan von seiner Stimme. In diesem Punkt wurde ich nicht enttäuscht. Gesanglich fand ich ihn toll und ich mag seine Art zu sprechen. Auch er hat - wie Anton - einen schwedischen Akzent, der sehr charmant klingt. Im Gegensatz zu Anton versteht man ihn aber beim Sprechen besser, wodurch viele Dialoge überzeugender klingen und dadurch einfach besser rüber kommen. Leider war die Kombination Jonas/Melanie nicht die Beste. Melanie ist einfach zu groß (oder Jonas zu klein). Zusammen wirkten sie einfach nicht wie ein Traumpaar. Keiner kann etwas für seine Größe, aber vielleicht sollte man besser Carl als Fiyero einsetzen, wenn Melanie Elphaba spielt. Rein optisch macht Anton mehr her, aber was Gesang und Sprechtexte betrifft fand ich Jonas großartig!

Zauberer - Dirk Weiler
Das ich das noch erleben darf... Nach sieben Shows mit Carlo Lauber hätte ich ja schon fast nicht mehr damit gerechnet im deutschen Oz mal einem anderen Zauberer zu begegnen. Diesmal war es soweit. Dirk Weiler, der sonst die erste Wache spielt, durfte als Zauberer ran. Wahnsinn! Der Mann hat eine tolle Singstimme. Darstellerisch war er viel lustiger als Carlo, wenn auch ein bißchen "überzogener". Als er das erste mal zum Vorschein kam, blinzelte er wie ein Maulwurf und setzte sich theatralisch eine Brille auf - Ging dann immer noch blinzelnd ganz nah an Elphaba und Glinda ran "AAAhhh ja, beide bezaubernd... welche zaubert??" Das war echt zum schießen. Ich mochte ihn, aber ich fands irgendwie ungewohnt - was vollkommen logisch ist, nachdem ich bisher (gefühlt) noch nie einen anderen Zauberer als Carlo hatte.

Madame Akaber - Barbara Raunegger
Nessarose - Janine Tippl
Dr. Dillamonth - Thomas Wißmann
Moq - Ben Darmanin

Ensemble
Nach dem Castwechsel waren wirklich sehr viele neue Gesichter im Ensemble und alte Bekannte an ungewöhnlichen Positionen. So hat zum Beispiel Carl van Wegberg diesmal den Vater gespielt und auch die Rolle der ersten Wache für Dirk Weiler übernommen. Ebenfalls ungewohnt, aber genau nach meinem Geschmack...

Deshalb mein Fazit: Eine sehr abwechslungsreiche, packende und tolle Vorstellung! Ich krieg noch immer nicht genug! :)

Kommentare:

  1. Waaaaaaaas??? Du hattest einen neuen Zauberer? Schweinerei! Wars die Jana-Show in der ich Dirk Weiler als Dillamonth hatte? *überleg* Da fand ich den gesanglich allerdings nicht so gut wie Thomas... Aber zu seinen Zaubererfähigkeiten kann ich ja leider nichts sagen. Stell mir das allerdings SEHR komisch vor Carlo nicht zu sehen^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß nicht wen du als Dillamonth hattest - hast du das erzählt?! Also gesanglich war Dirk richtig super! Der Zaubererpart ist aber auch nicht sehr anspruchsvoll und Carlo ja auch nicht so der Mordssänger... Ungewohnt nach 7 Shows mit Carlo. Aber toll!!!

    AntwortenLöschen
  3. jonas is eingentlich ein super fiyero, wenn er nicht so kurz getraten wäre^^

    klingt nach einer tollen show^^

    dirk mag ich auch gern als zauberer<3

    AntwortenLöschen
  4. Na ja, was ihr da schreibt ist ja ganz nett. Aber ihr müsst mal bedenken, dass Dr Dillamonth's Lied ja gar nicht gut gesungen sein sollte. Ich finde, Dirk ist als Dillamonth fantastisch, gerade weil er die Situation imn dem Lied begreift und es dementsprechend rüberbringt. Wenn ihr mal auf seiner Seite nachschaut merkt ihr, wie gut der eigentlich singen kann!! Dann könnt ihr aber auch feststellen, wie er sich in die Rolle von Dr. Dillamonth und dem Zauberer reinversetzt und die spielt und seine Stimme emntsprechend einsetzt, also nicht versucht seine Gesangsfähigkeiten darzustellen. Er spielt halt ne Ziege und Professor, der Elphaba ein Geheimnis mitteilt, ein Risiko. Und beim Zauberer spielt er ja auch einen Herrn der viel älter ist als er selber. Ich finde es gerade toll, dass er die Rollen so ¨¨bernimmt und sich hineinversetzt und nicht einfach nur schön singt. Denn das könnte er schon, wenn man ihn sich als Sänger mal anhört.
    Also ich finde ihn toll und freu mich darauf ihn hoffentlich noch ganz oft in anderen Rollen zu sehen.

    AntwortenLöschen
  5. ich sag ja, ich fand dirk super als zauberer!!!! wirklich super!!! als dillamonth hatte ich ihn nie - da kann ich nichts zu sagen!

    AntwortenLöschen
  6. Ich fange jetzt meinen Nachlesemarathon an :)

    Ja, also ich find's schön, dass endlich mal wieder jemand Joana mag. Ich liebe sie jetzt nicht unbedingt, aber ich seh sie trotzdem ganz gerne. Für mich macht sie als Glinda schon einen super Job!
    Und ja, Jonas ist ein Zwergenfiyero xD Aber er ist guuut!

    AntwortenLöschen
  7. Klingt wirklich nach einer tollen Show! Und es kommt ja bekanntlich nicht auf die Größe an ;) Jonas macht seinen Job toll, er ist mein absoluter Lieblingsfiyero und da stört seine Größe doch schon bald auch überhaupt nicht mehr! :)

    AntwortenLöschen
  8. Deine Berichte sind wirklich schön geschrieben, was mir leider fehlt sind die Angaben zu deinen Sitzplätzen und vielleicht ein kurzer Kommentar dazu. Gerade weil du schon öfters dort warst und mehrere Eindrücke zu den Sitzplätzen hast, hätte mich das sehr interessiert.
    Vielleicht denkst du bei deinem nächsten Bericht mal an mich und schreibst ein kurzes Feedback, denn fürmich gehört der Platz auch zu einem Bericht, denn er ist ja nicht egarde unwichtig bei einem Musicalbesuch :). Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. hallo,

    danke für den kommentar.

    bezüglich der sitzplätze, die ich so habe, hab ich eigentlich bewußt nicht soviel geschrieben, weil jeder so seine eigenen vorlieben hat. ich persönlich sitze immer gerne nah dran, aber ich kenne genug leute, die eine show gerne mit etwas "abstand" auf sich wirken lassen.
    da es dich aber anscheinend interessiert: im metronom ist der vordere bereich leider nicht sehr stark ansteigend. deshalb bieten sich plätze ganz vorne an. bei dieser show saß ich in der ersten reihe, relativ mittig, aber eher rechts (dort liegt der fokus eher auf glinda, wie ich finde - und das hat sich bei dieser show auch bemerkbar gemacht). wenn mein geld für pk1 nicht reicht, dann nehme ich aber auch schonmal seitliche plätze (möglichst trotzdem weit vorne). seitlich sieht man das bühnenbild nicht so gut, ist aber auch recht nah an den darstellern dran. das empfielt sich, wenn man (so wie ich) auch schonmal in die show geht um jemand bestimmten (sabrina weckerlin, jana stelley oder willemijn bei ihrer derniere) sehen will und das bühnebild bzw. die show schon kennt. ansonsten sind die seitlichen plätze nicht so zu empfehlen, da man eine etwas eingeschränkte sicht hat und auch die akkustik nicht ganz optimal ist.
    viele schwören auch auf die 9. reihe, weil man dort etwas abstand hat und durch den gang, der vor der reihe verläuft, nicht soviele köpfe im weg hat. ich selbst hab dort noch nicht gesessen, könnte mir aber vorstellen, dass die plätze dort sehr gut sind.
    falls du noch fragen hast, kannst du dich gerne auch per e-mail an mich wenden (die adresse findest du unter "kontakte").
    lg, jule

    AntwortenLöschen
  10. ps: in diesem bericht hab ich übrigens sogar geschrieben wo ich saß, seh ich grade^^ aber ich werde deinen rat gerne beherzigen und in späteren berichten darauf eingehen, wenn es etwas lohnenswertes zum platz zu berichten gibt. :)

    AntwortenLöschen